Die Kielhornschule stellt einmal mehr auf Zeche Zollern aus

Auf der Zeche Zollern in Dortmund Bövinghausen findet zur Zeit eine Ausstellung des Fotografen, Journalisten und Autors Erich Grisar statt. Erich Grisar (1898 – 1955) wuchs in der Dortmunder Nordstadt auf. Er nutzte vielfältige Möglichkeiten, um das Leben seiner Zeit zu beschreiben. In der Ausstellung werden knapp 200 Fotos präsentiert, auf denen Grisar das Alltagsleben in der Nordstadt (Städtisches Leben, Kindheit sowie Arbeit und Alltag im industriellen Ballungsraum) festgehalten hat.

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Kielhornschule haben in Anlehnung an Erich Grisar selbst in der Nordstadt fotografiert und dadurch das Leben in der heutigen Nordstadt dokumentiert und Bezüge zu Grisars Fotografien hergestellt. In ihrer Freizeit und auf dem Schulweg begegnen die Schüler täglich Motiven, die Grisar in seinen Fotografien festgehalten hat. So fiel es ihnen nicht schwer, einen Bezug zwischen seinen Fotografien und ihrer heutigen Lebenswelt zu finden und somit Veränderungen der Dortmunder Nordstadt zu dokumentieren.

Die Werke unserer Schüler sind in der Zeche Zollern im Rahmen der Ausstellung „Erich Grisar, Ruhrgebietsfotografien 1928 – 1933“ vom 24. Februar bis 08. Oktober 2017, zu sehen. Nach der Ausstellung „Unterwelten“ im Jahr 2014 ist es das zweite Mal, dass die Kielhornschule mit einem Schülerbeitrag in einer Ausstellung auf Zeche Zollern vertreten ist.

Erich-Grisar-Eröffnung-1332_2-minErich-Grisar-Eröffnung-1322_2-minErich-Grisar-Eröffnung-1314_2-min

Regionalentscheid Vorlesewettbewerb zum fünften Mal in unserer Schule

Wieder einmal wurden in der Kielhornschule die besten Vorleser_innen im Bezirk Arnsberg gesucht. In zwei Auswahlrunden zeigten insgesamt 15 Schüler_innen aus Förderschulen und dem Gemeinsamen Lernen ihre Vorlesekünste.

Während die Schüler_innen in der ersten Runde einen selbst gewählten Text vorlesen durften, folgte in der zweiten Runde das Vorlesen eines zuvor unbekannten Textes. Dieser Text stammt in diesem Jahr aus dem Jugendbuch „Knietzsche und das Hosentaschen-Orakel“

Unsere Schülerin Georgia erreichte dabei einen guten dritten Platz.

„MADAGASKAR“ im Wettbewerb Mixed Up nominiert!

14117972_10207466475962613_4582175254144429542_n

Die Kooperation „Madagaskar – Das Leben ist nichts für Feiglinge“ zwischen unseren Schüler_innen d und dem Dramaturgen Olek Witt hat es in Finale des Mixed-Up Wettbewerbes der BKJ geschafft. Anfang September wird die Jury die Entscheidung bekannt geben, welches Stück den Hauptpreis in der Kategorie teilhabe erhält – Drückt uns den Daumen! Mehr infos findet Ihr hier

 

MADAGASKAR – ein Theaterstück von Schüler_innen der Kielhornschule

Auf dem Flug von Dortmund nach Sydney treten Turbulenzen auf. Das Flugzeug stürzt ab und die Passagiere finden sich auf der Insel Madagaskar wieder. Dort kämpfen sie sich durch den Dschungel und werden von Eingeborenen gefangen genommen. Ein Affe vermittelt zwischen den Kulturen…

Das Theaterstück, das Schüler der Kielhornschule unter Leitung des Performancekünstlers Olek Witt selbst geschrieben und einstudiert haben, hatte am 28. April in der Kleinen Bühne 103 in der Oesterholzstraße Premiere. Am Tag danach fand eine große Aufführung in der Aula der Kielhornschule statt. Weitere Aufführungen sind geplant und auch ein Film ist in Vorbereitung.

IMG_20160429_183343