Fahrradstafette der Dortmunder Förderschulen startet an der Kielhornschule

Mit einer großen Auftaktveranstaltung an der Kielhornschule ist die 14. Fahrradstafette der Dortmunder Förderschulen gestartet. Bis zum 30.06.17  durchwandert die Fahrradstafette das gesamte Dortmunder Stadtgebiet und wird per Rad weitergereicht.

Ziel der Fahrradstafette ist in erster Linie die Vertiefung der Kenntnisse aus der Radfahrausbildung und somit um die Förderung der Mobilitätskompetenz.

Unterstützt wird die Fahrradstafette vom Fahrradclub ADFC und der Dortmunder Polizei (Verkehrssicherheitsberatung, Bezirksdienst).

Werbeanzeigen

1. Kielhorn-Bottle-Flip-Meister gefunden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit über sechzig Teilnehmer_innen ging am heutigen Freitag die erste Bottle-Flip-Meisterschaft an der Kielhornschule zu Ende.

Während der Schulversammlung kam es zu einem hochdramatischen Entscheidungsstechen zwischen Mikael, Silas und unserem Schulhausmeister Herrn Most, das Silas erst in der letzten Sekunde für sich entscheiden konnte.

Alle Schüler_innen hatten sehr viel Spaß, so dass einer weiteren skurrilen Schulmeisterschaft nichts im Wege steht.

“Urban Blind Date“ im Dortmunder U

Schülerinnen und Schüler der Kielhornschule und der Dellwigschule haben im Rahmen einer Kunst-AG im gebundenen Ganztag an einem Projekt des Dortmunder U teilgenommen.

Die Kunstwerke wurden hin und hergeschickt. Erst zur Ausstellungseröffnung am 30.03.17 haben sich die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal gesehen und kennen gelernt.

Das Projekt “Urban Blind Date“ wurde von den Künstlerinnen Eta Gerdes und Dagmar Lippok betreut.

Die Ausstellung ist im Dortmunder Uim 2. Stock bis zum 23.04.2017 kostenfrei zu sehen.

Pressetermin zur Grisar-Ausstellung

Am Dienstag, 28.03., fand ein gemeinsamer Besuch der beteiligten Schulen in der Ausstellung „Erich Grisar – Ruhrgebietsfotografien 1928 – 1933“ statt. Auch unsere Schüler_innen haben bei diesem Termin ihre Werke vorgestellt.

Die Schülerarbeiten wurden dabei so positiv aufgenommen, dass vom LWL mittlerweile entschieden wurde, ein eigenes Begleitheft zur Ausstellung zu veröffentlichen.

Mehr Infos gibt es bei echt-nordstadt.de 

Die Kielhornschule stellt einmal mehr auf Zeche Zollern aus

Auf der Zeche Zollern in Dortmund Bövinghausen findet zur Zeit eine Ausstellung des Fotografen, Journalisten und Autors Erich Grisar statt. Erich Grisar (1898 – 1955) wuchs in der Dortmunder Nordstadt auf. Er nutzte vielfältige Möglichkeiten, um das Leben seiner Zeit zu beschreiben. In der Ausstellung werden knapp 200 Fotos präsentiert, auf denen Grisar das Alltagsleben in der Nordstadt (Städtisches Leben, Kindheit sowie Arbeit und Alltag im industriellen Ballungsraum) festgehalten hat.

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Kielhornschule haben in Anlehnung an Erich Grisar selbst in der Nordstadt fotografiert und dadurch das Leben in der heutigen Nordstadt dokumentiert und Bezüge zu Grisars Fotografien hergestellt. In ihrer Freizeit und auf dem Schulweg begegnen die Schüler täglich Motiven, die Grisar in seinen Fotografien festgehalten hat. So fiel es ihnen nicht schwer, einen Bezug zwischen seinen Fotografien und ihrer heutigen Lebenswelt zu finden und somit Veränderungen der Dortmunder Nordstadt zu dokumentieren.

Die Werke unserer Schüler sind in der Zeche Zollern im Rahmen der Ausstellung „Erich Grisar, Ruhrgebietsfotografien 1928 – 1933“ vom 24. Februar bis 08. Oktober 2017, zu sehen. Nach der Ausstellung „Unterwelten“ im Jahr 2014 ist es das zweite Mal, dass die Kielhornschule mit einem Schülerbeitrag in einer Ausstellung auf Zeche Zollern vertreten ist.

Erich-Grisar-Eröffnung-1332_2-minErich-Grisar-Eröffnung-1322_2-minErich-Grisar-Eröffnung-1314_2-min

Regionalentscheid Vorlesewettbewerb zum fünften Mal in unserer Schule

Wieder einmal wurden in der Kielhornschule die besten Vorleser_innen im Bezirk Arnsberg gesucht. In zwei Auswahlrunden zeigten insgesamt 15 Schüler_innen aus Förderschulen und dem Gemeinsamen Lernen ihre Vorlesekünste.

Während die Schüler_innen in der ersten Runde einen selbst gewählten Text vorlesen durften, folgte in der zweiten Runde das Vorlesen eines zuvor unbekannten Textes. Dieser Text stammt in diesem Jahr aus dem Jugendbuch „Knietzsche und das Hosentaschen-Orakel“

Unsere Schülerin Georgia erreichte dabei einen guten dritten Platz.